Home|Kontakt|Suche

EEG Elektroden

In der Neurofeedbacktherapie spielt die Messung von sehr niedrigen EEG-Frequenzen eine immer größere Rolle. Jede Elektrode erzeugt galvanische Spannungen, die sich über die Zeit verändern. Diese Spannungsänderungen stören das EEG Signal, vor allem bei tiefen Frequenzen. Es ist wissenschaftlich untersucht, dass von allen Elektrodenmaterialien das gesinterte Silber/Silberchlorid die niedrigsten galvanischen Spannungen erzeugt und sich daher für die Messung niedriger Frequenzen am besten eignet. Der Anschaffungspreis für gesinterte Elektroden liegt über dem für herkömmliche Elektroden. Dafür ist die Lebensdauer der gesinterten Elektroden wesentlich höher. Wir haben dazu >hier< dazu eine ausführlichere Abhandlung. 

Auch zur Anwendung mit der SuSaCap eignen sich gesinterte Elektroden hervorragend. Hierzu empfehlen wir unsere Pilzelektroden. Deren Stifte lassen sich sehr einfach durch die Gewinde der SuSaCap stecken und ergeben einen sehr guten Kontakt.

Für "Hochfrequenztraining", also Neurofeedback bei Frequenzen oberhalb 3Hz, inklusive Alpha-Thetatraining, sind die Standardelektroden in Gold oder Silber völlig ausreichend. Auch die sehr preiswerten (nicht gesinterten) AgCl Elektroden, die wir aus China beziehen, sind hier bestens geeignet.

Elektroden sind Verbrauchsgüter mit begrenzter Lebensdauer, die, abhängig von der Behandlung der Ware durch den Kunden, länger oder weniger lang sein kann. Elektroden sind vom Umtausch ausgeschlossen!

1 oder 2 Kanal Elektrodensets

 

Für weitere Informationen klicken Sie hier

Pilzelektrode, gesintert

Best. Nr. EE30-E-100  

Für mehr Informationen klicken Sie hier

Ohrelektrode, Ag/AgCl gesintert

Best. Nr. EE30-E-110  

Für weitere Informationen klicken Sie hier