Home|Kontakt|Suche

PC System Anforderungen für Cygnet und die Feedbackspiele

Die aktuellen EMPFOHLENEN Computeranforderungen von Cygnet® und den Feedback-Animationen lauten:

  • Windows 10 - 64 bit
    Nutzer von Apple Mac Computern müssen Windows durch BootCamp installiert haben.
  • Intel® CoreTM i5 oder schneller
    Empfehlung: Quad Core. Die i7 Prozessoren, die mit Y,M oder U enden, sind Dual Core, und diejenigen mit HQ und MQ sind Quad Core. Bei Desktop Computern sind die i5 und i7 Prozessoren immer Quad Core.
    Wir empfehlen ausdrücklich und ausschliesslich Intel Prozessoren!
  • 8 GB RAM
  • VR Ready Grafikkarte:
    NVIDIA GTX 1060 oder besser
    oder AMD RX-480 oder besser
  • Soundkarte
  • DVD Laufwerk (intern or extern)
    Hinweis: Sollten Sie den Advanced Media Player als Feedback nutzen, empfehlen wir ein externes DVD Laufwerk dafür zu verwenden, da die in den meisten Computern enthaltenen DVD-ROM Laufwerke nicht für Dauerbelastung ausgelegt sind. Weitere Hinweise hier.
  • Externer Monitor mit 1080p Auflösung und einer HDMI Verbindung

Die MINIMALEN Computeranforderungen lauten:
(Diese Angaben beschreiben die minimalen Computeranforderungen. Wenn Sie Wert auf einen flüssigeren Ablauf und die Unterstützung aller modernen Feedbackoptionen, inkl. VR, legen, dann sollten Sie die empfohlenen Anforderungen von weiter oben in Betracht ziehen)

  • Windows 7/Windows 8.1/ Windows 10 (Home oder Pro)
  • Intel® CoreTM i5 oder schneller
    Wir empfehlen ausdrücklich und ausschliesslich Intel Prozessoren!
  • 4 GB RAM (unterstützt evtl. nur 32-bit Cygnet, 8 GB wird empfohlen für die 64-bit Version von Cygnet)
  • Grafikkarte: Der wichtigste Faktor bei der Auswahl eines Computers für Cygnet ist die Grafikkarte. Die Nutzung von Cygnet, bei der eine high-end Animation auf einem externen Bildschirm läuft, ist für einen modernen Computer eine große Herausforderung. Wir empfehlen, eine VR-ready Grafikkarte, wie oben in den empfohlenen Anforderungen, in Erwägung zu ziehen. Mindestens aber muss es eine AMD oder NVIDIA Karte mit mindestens 2 GB dediziertem RAM sein. 
  • Laptop Grafikkarten: Integrierte Videosysteme, die Systemspeicher mit dem Prozessor teilen, werden nicht unterstützt
    (Duale Grafikkarten die zwischen Chips mit hoher und niedriger Leistung umschalten können werden unterstützt aber benötigen spezielle Video Treiber Konfigurationen. Bitte kontaktieren Sie technischen Support für Treiberversionen und Links)
  • Soundkarte
  • DVD-ROM Laufwerk; Hinweis: Sollten Sie den Advanced Media Player als Feedback nutzen, empfehlen wir ein externes DVD Laufwerk dafür zu verwenden, da die in den meisten Computern enthaltenen DVD-ROM Laufwerke nicht für Dauerbelastung ausgelegt sind. Weitere Hinweise hier.
  • Netbooks bzw. Nettops sind nur bedingt geeignet; am besten sind Multimedia- oder Spiele PCs / Notebooks
  • Schutz vor Malware: s. Hinweise weiter unten.

Es ist zu beachten, dass die Cygnet® Software und die Feedbackspiele kontinuierlich weiterentwickelt werden, so dass sich die PC-Mindestanforderungen ändern können.

Im Folgenden möchten wir einige Empfehlungen abgeben für die Anschaffung eines fürs Neurofeedback geeigneten Computers. Heutzutage ist fast jeder PC für Neurofeedback geeignet, es sollte jedoch zusätzlich auf folgende Punkte geachtet werden:

  • Wir haben die Cygnet Software auch für 64 Bit Systeme qualifiziert. Einzig mit älteren seriellen QIK Geräten, die wir heutzutage nicht mehr verkaufen, gibt es eine Inkompatibilität mit 64bit Betriebssystemen. Das Problem kann aber durch einen speziellen USB-Seriell-Adapter behoben werden.
  • Aus Gründen der Bequemlichkeit und Mobilität empfehlen wir Notebooks zu verwenden. Desktop-PCs sind nicht mobil einsetzbar und besitzen keinen eingebauten Monitor.
  • Bildschirmauflösung: Wir empfehlen generell eine grössere Auflösung, als die meist billigen Modelle, die im Supermarkt angeboten werden. Diese haben in der Regel 1366 x 768 Pixel, was für Fotos ok ist, aber beim Arbeiten zu sehr grossen Fenstern führt, die dann alle übereinander liegen und in denen man viel scrollen muss. Letztendlich hängt aber die beste Pixelauflösung von den Augen ab. Ich empfehle "Full HD", also 1900x1080 Pixel. Wenn das die Augen nicht so mitmachen, dann könnte 1600x900 ein guter Kompromiss sein.
  • Wenn der Laptop eher stationär betrieben wird, sollte man einen 17" Bildschirm erwägen, am besten mit hoher Auflösung. Ein Desktop Computer sollte lieber mit einem 24" Bildschirm ausgestattet werden.
  • DVD Spieler: Weitere Hinweise hier.
  • Wenn möglich, prüfen Sie die Lautstärke des eingebauten Lüfters. Manche Computer produzieren einen ziemlichen Lärm, was in einem Praxisraum stören kann.
  • Bei der Auswahl der Festplatte sollte man durchaus eine "SSD" in Betracht ziehen. Diese machen nicht nur kein Geräusch, sondern beschleunigen das Arbeiten mit dem Computer beträchtlich. Die Preise sind immer noch deutlich höher als die für mechanische Festplatten, aber inzwischen durchaus erschwinglich. 
  • Bei der Wahl einer Software zum Schutz vor Malware sollte bedacht werden, dass die "Echtzeitfähigkeit" des Neurofeedback-Systems (NeuroAmp-Verstärker und –Software) eine wesentliche Voraussetzung für die erfolgreiche Anwendung von Neurofeedback ist. Alle im Hintergrund laufenden Prozesse anderer Software (und hier sind besonders die Sicherheitsprogramme angesprochen), können diese "Echtzeitfähigkeit" stören oder gar verhindern. Ein Beispiel hierfür sind McAfee-Sicherheitsprodukte, die Cygnet® dramatisch stören können und leider sehr oft auf neuen Computer-Systemen vor-installiert sind. Aber auch die Anti-Virenprogramme „Avast“ und „Kaspersky“ haben zu Problemen bei der Ausführung von Cygnet geführt. Z.B. wurde der Startvorgang mit der Fehlermeldung „Invalid Exit Code -2“ abgebrochen.
    Unsere Empfehlung: Seit Windows 7 ist der von Windows bereitgestellte Schutz für die meisten Anwendungen ausreichend. Wir empfehlen dennoch zusätzliche Maßnahmen. Cygnet wurde auf Computern entwickelt und qualifiziert, die alle entweder nur „Microsoft Essentials“ für Viren- und Firewallschutz verwenden, oder Norton Internet Security installiert haben. Wir haben nur Erfahrung mit dieser Schutzsoftware und empfehlen daher auch nur diese.
    Mehr zu dem Thema und Empfehlungen, was zu tun ist, wenn Sie Probleme haben, finden Sie in unserem Newsletter vom Mai 2017 hier.

Der Rest ist Geschmacksache, also Grösse, Gewicht, Batterielebensdauer. Gerne kommentieren wir Ihre Wahl vor dem Kauf.

Bevor Sie eine neue Version von Cygnet® herunterladen, stellen Sie sicher, dass Ihr PC den Mindestanforderungen entspricht.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre PCs für die Praxis von einem lokalen Profi betreuen zu lassen

Ganz generell empfehlen wir, dass Sie die Wartung des Computers einer Fachperson überlassen, ausser Sie befassen sich selber gerne mit Computern. Es ist hier wie mit der Reparatur von Autos, für die die meisten von uns eine Werkstatt aufsuchen.

  • Installationen
  • Computersicherheit
  • Backups

Nachfolgend eine Liste von Spezialisten, mit denen wir bereits gearbeitet haben.
Bitte klicken Sie die Links für weitere Informationen.

Swisscom MyService Pilotprogramm der Swisscom (nur Schweiz, es ist aber nicht erforderlich Kunde bei Swisscom zu sein). Wartung der Computer- und Unterhaltungstechnik bei Haushalten (z.Zt. CHF 19/Monat) und kleinen Unternehmen (z.Zt. CHF 69/Monat). Kunden haben es ausprobiert und uns begeistert davon berichtet. Die aktuellen Preise entnehmen Sie bitte der Swisscom MyService Webseite.


Gidman, Gideon Zimmermann, Bern (CH)